Contact us now
+1-888-846-1732
elefantenklo_header

Digitaler Internationaler Museumstag 2020

Der Internationale Museumstag steht vor der Tür. Dieser Tag wird jährlich vom Internationalen Museumsrat ICOM ausgerufen und findet in diesem Jahr zum 43. Mal statt. Er steht unter dem Motto #MuseenEntdecken. Allerdings steht 2020 für die Museen eine neue Herausforderung an: Zum ersten Mal wird der Internationale Museumstag am 17. Mai 2020 ausschließlich digital stattfinden.

Auch das Oberhessische Museum hat sich darauf eingestellt und verschiedene Online-Formate neu entwickelt. Mitarbeiterinnen des Museums werden bei Facebook und Instagram per Video verschiedene Objekte der Sammlung vorstellen. Darüber hinaus wird auch die im März noch eröffnete, seither wegen der Corona-Pandemie nicht zugängliche Sonderausstellung „Feuer und Flamme für diese Stadt. Das bewegte Gießen in den 80er Jahren“ online vermittelt. Die digitalen Besucher*innen erhalten durch einen Video-Rundgang der Kuratorinnen Einblicke hinter die Kulissen der Sonderausstellung. Außerdem kann man bei einem 360°-Rundgang die Sonderausstellung vom Sofa aus besuchen.

Auch Kreativität ist gefragt. Die digitalen Besucher*innen der Social Media Kanäle des Museums können zu „User*innen“ werden, indem sie sich die Inhalte selbst aneignen. Wie es bereits mehrere große Museen international vorgemacht haben – das berühmteste Beispiel ist das Getty Museum mit der Aktion #GettyChallange – schlägt auch das Oberhessische Museum Werke der Kunstgeschichte zum Nachstellen vor. Sechs Gemälde, darunter Portraits und Stillleben, stehen als Vorlage zur Verfügung und die Herausforderung besteht darin, eines der Gemälde mit Gegenständen, die man zu Hause hat, nachzustellen. Unter dem Hashtag #oberhessischesmuseum kann das Foto auf Instagram geteilt werden. Unter allen Teilnehmenden verlost das Museum mehrere Überraschungspakete, die nach Hause geliefert werden.
Die Gemälde finden Sie unter: https://www.giessen.de/index.php?FID=2874.43095.1&La=1&ModID=11&NavID=1894.209&object=tx%7C2874.4.1&fdirect=1&NavID=1894.209
Gerne können die Fotos auch vorab per Mail an museum@giessen.de geschickt werden. Das Museum ist gespannt auf die Bildinterpretationen der Teilnehmenden.

Zeitplan für den digitalen Internationalen Museumstag

10:00 – Objektvorstellung: Die Museumsleiterin Katharina Weick-Joch stellt eine Jugendstilfigur aus der Sammlung vor.

11:00 – Objektvorstellung: Die Museumspädagogin Natascha Lenz stellt eine Radnadel aus Bronze aus der Zeit 1500 v. Chr. vor.

12:00 – Objektvorstellung: Natascha Lenz stellt die rote Scheibenfibel aus dem Frühmittelalter vor.

13:00 – Hinter den Kulissen: Die Kuratorinnen Linn Mertgen und Julia Schopferer geben Einblicke in den Vorbereitungsprozess der Sonderausstellung „Feuer und Flamme für diese Stadt. Das bewegte Gießen in den 80er Jahren“.

13:30 – „Ask the Curators“: Die Kuratorinnen stehen bei Facebook im Live-Chat für Fragen zu der Sonderausstellung zur Verfügung.

15:00 – Objektvorstellung: Natascha Lenz stellt eine Holztruhe aus dem 16. Jahrhundert vor.

18:00 – Gewinnspiel: Die Gewinner*innen der Challenge werden um 18:00 Uhr bekannt gegeben.

Digitaler Internationaler Museumstag 2020
17|05|2020
Oberhessisches Museum | 10 Uhr

Weitere Infos findest du hier.

The following two tabs change content below.

Datum

17 Mai 2020
Expired!

Uhrzeit

10:00 - 18:00
Kategorie